Der UHC Pfannenstiel scheidet im Cup erneut früh aus

| So, 18.06.2017 - 17:55 | Christof Maurer

Der UHC Pfannenstiel muss wie im vergangenen Jahr bereits im 1/64-Final des Schweizer Cups die Segel streichen. Gegen den 2.Ligist UH Bassersdorf-Nürensdorf, kurz UBN, mussten sich die Zürcher Oberländer mit 5:7 geschlagen geben.
Die Gäste starteten gut ins Spiel und konnten gegen den Unterklassigen bereits nach 118 Sekunden mit 1:0 in Führung gehen. Carigiet versenkte nach Vorlage von Huber eiskalt. In der Folge kam UBN besser ins Spiel, während sich Pfannenstiel sehr fehlerhaft zeigte und auch nicht die notwendige Power ins Spiel brachte. Jedoch zeigten sie sich eiskalt und gingen in der 11. Minute durch einen Distanzschuss von Captain Scharfenberger mit 2:0 in Führung. Nur gut vier Minuten später erhöhte Spälti auf 3:0. Wer nun dachte, dass dies ein Schaulaufen des Oberklassigen werden würde, täuschte sich aber mächtig. Denn dieses 3:0 entsprach nicht ganz dem Gezeigten. Mit einem Doppelschlag brachte Weder UBN ins Spiel zurück und verkürzte vor der Pause somit auf 3:2. Das zweite Drittel war aus Sicht von Pfannenstiel etwas besser, doch die Abschlüsse wurden nach wie vor zu wenig gesucht, dies trotz zum Teil aussichtsreichen Abschlusspositionen.

Das Herren-Fanionteam startet am Samstag ins Cup-Abenteuer 2017/2018

| Di, 13.06.2017 - 19:12 | Christof Maurer

Am kommenden Samstag, 17. Juni 2017 steht für das Herren-Fanionteam der erste Ernstkampf der Saison 2017/2018 auf dem Programm. Gegner im Schweizer-Cup-1/64-Final ist in der Turnhalle Hatzenbühl in Nürensdorf der lokale 2.Ligist Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf, kurz UBN. Spielbeginn ist um 17:30 Uhr.

In der Saison 2015/2016 stieg UBN trotz guten Leistungen in der 1.Liga in die 2.Liga ab und schaffte in der letzten Saison hauchdünn den direkten Wiederaufstieg nicht. In einer an Spannung kaum zu überbietenden Playoff-Serie gegen United Toggenburg scheiterten sie letztendlich mit 2:3 Spielen. Im diesjährigen Cup qualifizierten sie sich mit einem souveränen 16:3 Sieg gegen den UHC Phantoms Rafzerfeld für das Duell gegen Pfannenstiel.
Von den letzten fünf Duellen konnten Pfannenstiel deren drei für sich entscheiden. Im Cup gab es das Aufeinandertreffen bis anhin ein einziges Mal und zwar ebenfalls im 1/64-Final in der Saison 2014. Dort siegte das Heimteam UBN mit 7:6 nach Verlängerung.

Das Herren-Fanionteam startet am Samstag ins Cup-Abenteuer 2017/2018

Die Gruppeneinteilung für die Saison 2017/2018 ist bekannt...

Mo, 29.05.2017 - 11:20 | Christof Maurer

Die Gruppeneinteilung für die Saison 2017/2018 ist bekannt und nachfolgend sind die Gegner der Pfanni-Teams ersichtlich.

Herren Aktive GF NLB, Gruppe 1
1. Pfannenstiel Egg
2. Ad Astra Sarnen
3. Unihockey Basel Regio
4. Regazzi Verbano UH Gordola
5. UHC Sarganserland
6. Unihockey Langenthal Aarwangen
7. Floorball Thurgau
8. Ticino Unihockey
9. UHC Grünenmatt
10. Floorball Fribourg
11. I. M. Davos-Klosters
12. RD March-Höfe Altendorf

Herren Aktive GF 4. Liga, Gruppe 8
1. Jona-Uznach Flames II
2. FB Riders DBR
3. Pfannenstiel Egg II
4. Zürich Oberland Pumas II
5. UHC Lokomotive Stäfa
6. RD March-Höfe Altendorf II
7. United Toggenburg Bazenheid II
8. UHC Herisau II
9. Chur Unihockey II
10. UHC D.B. Disentis

Florian Hafner als nächster Zuzug für den UHC Pfannenstiel

| So, 28.05.2017 - 17:46 | Christof Maurer

Nach Allrounder Remo Gallati kommt vom NLA-Team des UHC Uster ein weiterer Spieler an den Pfannenstiel. Der 23-jährige Florian Hafner hat sich trotz anderen Angeboten, auch aus der NLA, dafür entschieden zum UHC Pfannenstiel zu wechseln. Als Gründe dafür nannte er: „Ich wurde beim UHC Pfannenstiel mit offenen Armen empfangen, was mich sehr gefreut hat. Dies und der familiäre Umgang, sowie die vielen bekannten Gesichter im Team haben mir den Wechsel sehr leicht gemacht.“
 
Hafner startete seine Karriere im Eishockey, spielte danach fünf Jahre bei den Junioren von Schwarz-Gelb Wetzikon, ehe er zum UHC Uster wechselte. Dort ging er von der U16 bis zur Nationalliga A auf Punktejagd. In seinen vier NLA-Saisons absolvierte er 102 Spiele und sammelte 47 Skorerpunkte für den Nachbarverein.

Erster Zuzug für das NLB-Team des UHC Pfannenstiel

| Di, 23.05.2017 - 19:42 | Christof Maurer

Nach dem völlig unerwarteten Aufstieg des UHC Pfannenstiel in die Nationalliga B  sind zwischenzeitlich einige Wochen vergangen. So kristallisiert sich langsam das Team heraus, welches in der kommenden Saison auf Punktejagd gehen wird.
 
Als erster Zuzug kann der UHC Pfannenstiel Remo Gallati vom UHC Uster vermelden. Der 24-jährige Gallati absolvierte seine bisherige Unihockey-Karriere vollumfänglich beim Nachbarverein und durchlief dort die gesamte Juniorenabteilung. In der Saison 2013/2014 wechselte er in das NLA-Team und war dort während vier Jahren fester Bestandteil. 2014/2015 erlebte er seine produktivste Saison mit 16 Skorerpunkten.
Der polyvalent einsetzbare Gallati freut sich auf die neue Aufgabe und nennt als Grund für den Wechsel: „Der UHC Pfannenstiel ist bekannt für seinen super Teamgeist und ich will das Team gerne beim Abenteuer NLB unterstützen. Zudem ist es auch für mich eine neue Herausforderung“.

Das Clubmagazin "Chüelbox" ist online

Di, 23.05.2017 - 06:03 | Christof Maurer

Nach dem die Cheülbox zu Beginn des Monat Mais versand worden ist, ist sie nun auch online verfügbar. Spannende Berichte, Interviews aber auch Fotos und sonstige Mitteilungen. Wage doch ein Blick in die aktuelle Ausgabe....viel Spass.

Anhang: 

Bestelle Aufsteigerplakate oder Fanshirts in schwarz

Sa, 20.05.2017 - 19:19 | Christof Maurer

Die UV-lackierten A2-Plakate des Aufsteigerteams sind angekommen und werden bei Gelegenheit verteilt.

Es hat noch einige übrig, die man beziehen kann - also melde Dich schnell! Der Preis konnte auf nur noch CHF 5.-- pro Stück gesenkt werden.

Ebenfalls kann nun auch das schwarze Herren-Shirt als Fanshirt (mit Wunschnummer) bestellt werden, zum Spezialpreis von 49 CHF pro Stück.

Bei Interesse an Plakaten bzw. dem Herren-Shirt melde Dich bei chrigi.maurer@bluewin.ch.

 

Bestelle Aufsteigerplakate oder Fanshirts in schwarz

Wechsel auf der Trainerbank des UHC Pfannenstiels

| Do, 18.05.2017 - 21:35 | Christof Maurer

Unabhängig vom Aufstieg in die Nationalliga B hat sich beim UHC Pfannenstiel schon länger ein Wechsel auf Trainerebene abgezeichnet. Claudio Alborghetti möchte sich nach einer intensiven Saison etwas mehr Zeit für seinen Job als Sportchef im UHC Pfannenstiel und auch für andere Sachen nehmen, so dass er dem Team schweren Herzens seinen Rücktritt vom Trainerposten mitteilen musste. Alborghetti wird dem Team und den Trainern aber weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Seinen Posten im Fanionteam übernimmt neu Marc Werner. Für Werner ist es eine Rückkehr zum UHC Pfannenstiel, für den er in der Saison 2013/2014 einen 1.Liga-Saison absolvierte. Zuvor spielte er für die U21-Junioren und das Nationalliga A-Team des UHC Uster, ehe er an den Pfannenstiel wechselte. Nach diesem Engagement zog es ihn weiter zu Zürisee Unihockey.

Das UHC Pfanni-Clubturnier war erneut ein voller Erolg

So, 14.05.2017 - 18:15 | Christof Maurer

Das Clubturnier gestern Samstag war erneut ein voller Erfolg. Nicht weniger als 140 Vereinsmitglieder/innen und Angehörige aufgeteilt in 16 buntgemischte Teams kämpften um Tore, Siege und den Turniersieg. Im Finalspiel setzte sich letztendlich das Team „Schmöcke lah“ in einem dramatischen Penaltyschiessen gegen die Pfannen-Styyylers mit 5:4 durch und durfte den Pokal in die Höhe stemmen.

Letztendlich stand aber der Spass eindeutig im Vordergrund und dass merkte man allen an, der sonnige Tag trug noch das seinige dazu bei. Es machte Spass die super Stimmung zu sehen und wie es ein gemeinsames miteinander war, die Grössten versuchten den Kleinsten die Bälle pfannenfertig aufzulegen und diese skorten teils auf wundervolle Art und Weise.

Ein grosses Dankeschön allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie vor allem auch den Helfern in der Cafeteria und am Grill – es hat Spass gemacht.