Hostpoint - Der Hostingpartner des UHC Pfannenstiels
Events
Do., 01.09.2016 - Sa., 03.09.2016
Wikingsports Uster oder Winterthur
Sa., 24.09.2016 - So., 25.09.2016
Werkhof-Areal in Egg
Sa., 01.10.2016 - So., 02.10.2016
Oetwil am See
Mo., 10.10.2016 - Fr., 14.10.2016
3-fach Kirchwies in Egg
Benutzeranmeldung

Sverige-Tag 2: 2 Trainings, Bad im Steinbruch und Auto-Bingo

| Fr, 26.08.2016 - 22:06 | Christof Maurer

Auch der zweite Tag in Lönsboda startete mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und das schöne Wetter zog sich durch den ganzen Tag. Am frühen Morgen brachten Natsue und Rasmus das Frühstück und so ging es anschliessend gestärkt in die Sporthalle für das erste Training. Ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler, die wegen uns Schweizern auf die Halle verzichteten. Es war ein gutes Training mit einigen neuen Übungen und Inputs von Natsue und Rasmus, die Jungs hörten gebannt und ruhig den schwedischen Erklärungen. Zur Mittagszeit ging es unter Beobachtung der Schülerinnen und Schüler in die Mensa zum Essen. Anschliessend gönnte man sich noch eine kleinere Ruhepause mit Kaffe, ehe das zweite Training startete – nochmals über 90 Minuten Unihockey. Ein echt gutes Training mit hoher Intensität, wenn auch einige Spieler schon über gewisse Beschwerden klagten, ist zu hoffen, dass alle im Turnier zum Einsatz kommen können. Ein Dank gebührt noch dem schwedischen Junioren-Torhüter Emil, der uns im Training aushalf – tack sa mycket.

Sverige-Tag 1: In kleinem schwedischen Dorf angekommen und Testspiel knapp verloren

| Do, 25.08.2016 - 23:03 | Christof Maurer

Früh am Morgen um 06:00 traf man sich am Flughafen in Zürich, von wo an es mit dem Flugzeug nach Kopenhagen ging. Anschliessend ging es mit dem Zug weiter nach Osby, ehe der Umstieg in den Zug folgte. Durch Wälder vorbei an wunderschönen Seen und vereinzelten Häusern ging es nach Lönsboda, einem Ort den viele Schweden nicht mal kennen. Ein kleiner Ort in der Region Skane. Bei wunderschönem Wetter ging es ins Vandrahem und dann weiter zum Einkaufen fürs Mittagessen. Der Nachmittag vertrieb man sich mit Schlafen oder Karten spielen….gute Erholung. Um 17:00 ging es dann in die Sporthalle, wo der erste sportliche Test auf dem Programm stand. Gegner war Willands IBK, 2.Divisions-Team aus dem Mittelfeld und seines Zeichens Finalist des PreSeason Challenge 2015 in Höllviken. Im ersten Drittel zeigte Pfannenstiel eine starke Leistung und die vorgegebenen Punkte wurden umgesetzt. Bereits in der 3. Minute war es Schellenberg der Pfanni in Führung schoss. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem Pfannenstiel eher mehr vom Spiel hatte und auch oft den Abschluss suchte. Im Drittel Nummer 2 klappte dann jedoch anfänglich nicht mehr viel, bzw. die Schweden nutzten nahezu jeden Fehler von Pfannenstiel eiskalt aus.

UHC Pfannenstiel @ Lönsboda / Sverige

| Mi, 24.08.2016 - 18:55 | Christof Maurer

Morgen ist es soweit und das Herren-Fanionteam begibt sich einmal mehr an ein Vorbereitungturnier in Schweden, genauer in Lönsboda dem Geburtsort unseres Söldners von 2014/2015 Rasmus Josefsson.
Für das Team steht ein volles Programm auf dem Tagesplan. Am Donnerstagabend trifft das Team auf das 2.Divisions-Team Willands IBK. Am Freitag stehen zwei Trainings auf dem Programm, ehe am Samstag nochmals 4 Spiele folgen werden allesamt gegen Teams aus der zweiten Division - Lönsboda IBK, Olofström IBK, Slätafly SK/IBK. Auch an diesem Turnier können sicherlich weitere Fortschritte erzielt und Schwächen aufgedeckt werden und der Teamspirit gefördert werden, ehe dann in 3 Wochen bereits die Meisterschaft starten wird.

Der UHC Pfannenstiel tätigt einen weiteren Transfer und schliesst seine Kaderplanung ab

| Di, 23.08.2016 - 20:31 | Christof Maurer

Mit Fabian Scheuner kommt ein weiterer junger Verteidiger (Jg. 1995) von den U21A-Junioren des UHC Uster zum UHC Pfannenstiel. Scheuner startete seine Karriere beim Kleinfeldverein UHCevi Gossau, wo er mit den C- und den A-Junioren Medaillen an der Schweizermeisterschaften ergattern konnte, anschliessend durchlief er beim UHC Uster die U-Teams bis hin zur U21. Als grösster Erfolg betitelt er die Playoff-Teilnahme mit den U18-Junioren. In den letzten Jahren durchlebte er aber eine schwierige Zeit auf Grund von Knieproblemen, die einen weiteren Verbleib beim UHC Uster ausschlossen.
So kommt der Transfer zum UHC Pfannenstiel einem Neustart gleich. Scheuner meint zum Transfer: „Ich wollte ausbildungsbedingt den Trainingsaufwand etwas reduzieren und dennoch auf einem guten Niveau spielen. Nach einigen Probetrainings konnte ich dem Team und dem Verein nur positives abgewinnen und so bin ich nun glücklich Teil dieses Vereins zu sein“.
Pfannenstiel seinerseits freut sich mit Scheuner einen angenehmen und ruhigen Verteidiger dazugewonnen zu haben, der grossen Trainingsfleiss und spielerische Qualitäten an den Tag legt.

Helferpläne für die Heimrunden des UHC Pfannenstiel 2016/2017 sind online

So, 21.08.2016 - 07:41 | Christof Maurer

Die Helferpläne für die Heimrunden des UHC Pfannenstiel 2016/2017 sind online. Tragt Euch eure Termine fett in die Agenda ein, damit wir allen Teams, Spielerinnen und Spielern einen reibungslosen und schönen Meisterschaftsanlass in Egg bieten können. Besten Dank.

Hier der Link:

http://www.uhcpfannenstiel.ch/sites/default/files/downloads/Helferliste_...

Erster Sieg in der Vorbereitung

| Di, 16.08.2016 - 19:44 | Christof Maurer

Das erste Testspiel nach Beginn des offiziellen Hallentrainings konnte der UHC Pfannenstiel mit einem 9:3-Sieg gegen den dezimierten 1.Liga-Aufsteiger UHC Fricktal Stein erfolgreich gestalten. Die Vorgabe an das Team war klar, es sollte für einmal von Beginn an ein engagiertes und motiviertes Testspiel geben, nicht wie in den letzten Spielen.  Der Beginn verlief gut und Pfannenstiel spielte mit viel Power, so war auch der 1:0 Führungstreffer durch Huber verdient. Die Vorlage kam nicht zum letzten Mal an diesem Abend von Captain Scharfenberger. Nur gut eine Zeigerumdrehung später war es Verteidiger Bier der mit einem satten Distanzschuss auf 2:0 erhöhen konnte und wiederum eine Zeigerumdrehung später war es der blitzschnelle Würmli, der mit einem Solo auf 3:0 erhöhte. Gespielt waren erst 10 Spielminuten. In der 15. Minute konnte Fricktal zum ersten Mal jubeln, Pfanni-Goalie Mangia konnte einen Ball nicht unter Kontrolle bringen.

Im CH Damen Cup eine Runde weiter

| Mi, 10.08.2016 - 15:51 | Andreas Curiger

Neuzugang schiesst Pfanni Damen in die nächste Runde

Das Herren-Team verliert nach schwachem Start mit 4:5 gegen den UHC Laupen

| Do, 28.07.2016 - 18:04 | Christof Maurer

Im gestrigen Testspiel gegen den UHC Laupen ging es für den UHC Pfannenstiel darum weitere Linienzusammenstellungen auszuprobieren und für Laupen darum sich auf den Cup vorzubereiten.
Man merkte Laupen an, das sie mit mehr Engagement und Einsatz bei der Sache waren. So war auch das frühe 0:1 zu erklären. Bei Pfannenstiel stimmte dabei die Defensivzuteilung gar nicht.
Pfannenstiel zeigte im ganzen ersten Drittel Schwächen in der defensiven Organisation und auch im Auslösungsspiel -  die Konzentration und die Ernsthaftigkeit fehlten. Dennoch konnte Huber nach einem schönen Querpass von Bartenstein zur Mitte des ersten Drittels zum 1:1 ausgleichen. Sechs Minuten später fehlte dann einmal mehr die genannte defensive Konsequenz und das Heimteam konnte wieder mit 2:1 in Führung gehen, dies war auch das Drittelsresultat nach den ersten 25 Minuten. In der Garderobe wurden die Vorgaben nochmals klar gemacht und es besserte sich tatsächlich etwas, auch wenn nach wie vor viel Luft nach oben bestand. Dennoch führten zwei Ballverluste in der Mittelzone von Pfanni zu zwei gegnerischen Überzahlsituationen, die Laupen eiskalt zum 1:3 und 1:4 ausnutzte.

Impressionen aus dem Sommertraining

| Di, 26.07.2016 - 06:06 | Christof Maurer

Hier noch einige Impressionen vom Herren-Sommertraining, trotz Regen liessen sich die Jungs bei Kraft, Intervall und anschliessendem Kleinfeld-Unihockey nicht beirren und zogen das Programm mit Spass durch. Leider machten die Kisten die als Kunststoff-Tore herhalten mussten nicht ganz mit und eines am anderen musste den scharfen Schüssen Tribut zollen….