Leitbild

Zweck UHC Pfannenstiel (gemäss Statuten)

Der UHC Pfannenstiel bezweckt:

  • Pflege und Verbreitung des Unihockey-Sports
  • Juniorenförderung im Unihockey-Sport
  • Teilnahme seiner Mannschaften an Wettkämpfen und Meisterschaften
  • Förderung der sportlichen Tätigkeit und Fairness
  • Die Pflege der Kameradschaft
  • Die Wahrung der Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden, Institutionen und Drittpersonen
  • Die Vertretung seiner Mitglieder im Schweizerischen und Kantonal Zürcherischen Unihockey Verband (SUHV / KZUV).


Leitidee 2015-2020

Der UHC Pfannenstiel will in den kommenden fünf Jahren die folgenden Ziele anstreben:

  • Breitensport und Leistungssport verbinden
  • eine gezielte Juniorenförderung betreiben
  • gute Vereins- und Infrastrukturen bieten
  • auf einer gesunden finanziellen Basis stehen
  • Kameradschaft unter den Mitgliederinnen und Mitgliedern pflegen
  • in der Region noch bekannter werden
  • vermehrt Anlässe für die Vereinsmitglieder durchführen und sich an Gemeindeanlässen präsentieren


Umsetzung

Teams

Herren-Fanionteam (1.Mannschaft)
Das Herren-Fanionteam soll sich in der 1.Liga etablieren und dort die Playoffs anstreben. 
Des Weiteren ist ein gezielter Einbau von jungen vereinseigenen Spielern aus dem Förderkader in die erste Mannschaft anzustreben.

Damen-Fanionteam (1.Mannschaft)
Das Damen-Fanionteam soll in den vorderen Rängen der 2.Liga mitspielen und gezielt talentierte Juniorinnen einbauen.

Herren Breitensport
Mit den Breitensport-Teams möchten wir ein umfassendes Angebot anbieten, wo weniger nach Leistungssportkriterien, sondern mehr die Freude und die Bewegung im Vordergrund stehen sollen.

Junioren U21
Die älteste Junioren-Auswahl, die U21-Junioren sollen durch eine gute, fundierte taktische und technische Ausbildung auf ihre Aufgaben in der ersten Mannschaft vorbereitet werden.
Damit verknüpft ist für die U21-Junioren das Spielen im Einzelspielmodus, also mindestens in der Stärkenklasse C.

Junioren U14 / U16 / U18
Die Grossfeld-Junioren sollen durch erfahrene Trainer gezielt gefördert werden.
Ziel ist es auf diesen beiden Ebenen genügend Spieler zu haben, so dass die U-Teams durchgängig angeboten werden können.
Ziel ist es die Spieler auf dem Grossfeld vorwärts zu bringen und Talente speziell zu fördern, durch Trainings in der höheren Stufe.

Junioren/innen F / E / D / C / B
Ausbau der Junioren/innen-Bewegung in unseren Basisgemeinden.
Die Kinder sollen zuerst die Freude am Unihockey finden und schätzen lernen, ab Junioren D kann zunehmend leistungsorientierter trainiert werden.

Trainingsstrukturen
Die Trainer sollen gezielt Trainerausbildung (J&S-Kurse) besuchen, um sich persönlich weiterzuentwickeln und auch die Teams besser führen zu können.
Es ist wichtig, dass die Junioren/innen von klein an betreut werden und durchgehen bis zu den Junioren U21 ein Konzept besteht.

Vereinsstrukturen
Die bestehende Vereinsstruktur mit klarer Aufgabentrennung zwischen den Vorstandsmitgliedern und auch den Funktionären soll beibehalten und weiter ausgebaut werden. Vor allem im Bereich der Juniorenförderung sind gezielt Verbesserungen umzusetzen um noch leistungsfähiger und breiter abgestützt zu sein.

Finanzen / Sponsoring
Der Bereich der Finanzbeschaffung soll ausgebaut werden.
Weitere Einnahmequellen wie Sponsoren, Gönner oder Passivmitglieder sind vor allem über die Beziehungen der Mitglieder zu rekrutieren.
Der UHC Pfannenstiel ist aber nicht bestrebt Vermögen anzuhäufen, sondern vielmehr Jahr für Jahr eine ausgeglichene Rechnung präsentieren zu können.

Verankerung in der Region

  • Gute Publicity innerhalb der Gemeinden und gute Medienarbeit sind die Grundlagen für eine gute Verankerung in der Region. Dazu gehören:
  • Eine gute und laufend aktualisierte Homepage
  • Teilnahme an Gemeindeanlässen
  • Präsenz in den lokalen Medien und in Unihockeyportalen
  • Gute Zusammenarbeit mit den lokalen Schulen und Behörden
Top